Bestellung unter:

0211-30205630

oder:

sales@3dpowerstore.de


News

Evermotion Challenge 2017
The Perfect Getaway
Jetzt teilnehmen!

18. October 2017 18:51

 

weiterlesen... 


Maya BonusTools 2018 sind erhältlich!

13. October 2017 14:14

 

weiterlesen... 


Archmodels for UE vol. 6 jetzt bestellen und Geld sparen! Modell-Sets für die Innenraumdekoration.

10. October 2017 18:54

 

weiterlesen... 


Archmodels for UE vol. 5 ist erschienen!
Baumstämme, Stöcke, Steine.

10. October 2017 18:52

 

weiterlesen... 


Cineware for Illustrator ist erschienen!

10. October 2017 13:32

 

weiterlesen... 


Mudbox 2018.1 Update ist erschienen!

07. October 2017 16:03

 

weiterlesen... 


Substance Painter 2017.3 ist erschienen!

29. September 2017 15:58

 

weiterlesen... 


3ds Max 2018.3 Update ist erschienen!

29. September 2017 10:43

 

weiterlesen... 


Marvelous Designer 7 ist erschienen!

27. September 2017 19:23

 

weiterlesen... 


Archmodels for UE vol. 5 jetzt bestellen und Geld sparen!
Baumstämme, Stöcke, Steine.

27. September 2017 07:10

 

weiterlesen... 


Archmodels vol. 191 ist erschienen!
Baumstämme, Stöcke, Steine.

27. September 2017 07:07

 

weiterlesen... 


Evermotion Daily Deal Angebot!

22. September 2017 07:32

 

weiterlesen... 


finalRender 4 ist erschienen! CPU und GPU Rendering für 3ds Max.

19. September 2017 11:34

 

weiterlesen... 


Marvelous Designer 7 Showreel!

14. September 2017 07:49

 

weiterlesen... 


Archmodels vol. 191 jetzt bestellen und Geld sparen!
3D Modelle für den Wald: Baumstämme, Stöcke, Steine

13. September 2017 19:48

 

weiterlesen... 


Archexteriors vol. 31 ist erhältlich!
Komplett eingerichtetes Einfamilienhaus mit Garten.

13. September 2017 19:47

 

weiterlesen... 


V-Ray 3.6 for Maya ist erschienen!

12. September 2017 21:02

 

weiterlesen... 


Krakatoa MX, Frost MX, Stoke MX und XMesh MX jetzt mit 3ds Max 2018 Unterstützung!

07. September 2017 20:16

 

weiterlesen... 


Cinema 4D R19 ist erhältlich!

02. September 2017 15:32

 

weiterlesen... 


3ds Max 2018.2 Update ist erschienen!

30. August 2017 17:17

 

weiterlesen... 


V-Ray 3.4 for Rhino

Netto

Brutto

zzgl. 19% MwSt.

inkl. 19% MwSt

V-Ray 3.4 for Rhino Workstation
beinhaltet eine Floating User Lizenz (GUI) und eine Floating Render Node Lizenz

500,00 €

595,00 €

V-Ray 3.4 for Rhino Workstation
beinhaltet eine Floating User Lizenz (GUI) und eine Floating Render Node Lizenz
+ 5 Universal Render Nodes

1.250,00 €

1.487,50 €

V-Ray 3.4 for Rhino Workstation
beinhaltet eine Floating User Lizenz (GUI) und eine Floating Render Node Lizenz
+ 10 Universal Render Nodes

1.830,00 €

2.177,70 €

V-Ray 3.4 for Rhino Workstation Upgrade (von V-Ray 2 for Rhino)
beinhaltet eine Floating User Lizenz (GUI) und eine Floating Render Node Lizenz

200,00 €

238,00 €

V-Ray 3.4 for Rhino Workstation Upgrade (von V-Ray 2 for Rhino)
beinhaltet eine Floating User Lizenz (GUI) und eine Floating Render Node Lizenz
+ 5 Universal Render Nodes

500,00 €

595,00 €

V-Ray 3.4 for Rhino Workstation Upgrade (von V-Ray 2 for Rhino)
beinhaltet eine Floating User Lizenz (GUI) und eine Floating Render Node Lizenz
+ 10 Universal Render Nodes

700,00 €

833,00 €

V-Ray 3.4 for Rhino Workstation Mietlizenz
für 1 Jahr

250,00 €

297,50 €

V-Ray 3.4 for Rhino Workstation Mietlizenz
für 1 Monat

40,00 €

47,60 €

V-Ray Hardware Dongle

30,00 €

35,70 €



Das Plugin ist für alle Designer, Architekten, Modellbauer und Schmuckdesigner nützlich, die bei der Arbeit nicht auf Geschwindigkeit verzichten wollen, aber auf hochwertige und fotorealistische Ergebnisse angewiesen sind.
Da V-Ray for Rhino ein echter RayTracer ist, berechnet es die Lichtverteilung im Bild physikalisch korrekt. Daher sind Renderings mit glaubhaften Fotorealismus möglich. Durch die Physical Camera können sogar unterschiedliche Objektive, wie sie von Spiegelreflexkameras bekannt sind, simuliert werden. So sind dann auch Einstellungen, wie Tiefenschärfe oder Fischaugen-Perspektiven möglich.

Dabei zeichnet sich V-Ray für Rhino durch zuverlässige Stabilität, Interaktivität, Benutzerfreundlichkeit und beispiellose Geschwindigkeit aus.
Der Renderer enthält viele neue Funktionen und Verbesserungen, so dass Sie an noch größeren, komplexeren Szenen arbeiten und sich dabei auf einen schnellen Renderprozess verlassen können.

Durch das enthaltene V-Ray RT steht Ihnen auch ein produktionserprobter Echtzeit Renderer zur Verfügung.



Die neuen Funktionen in V-Ray 3 for Rhino

V-Ray 3 for Rhino basiert auf dem 3.5er Core, wie auch zum Beispiel V-Ray for 3ds Max und ist hervorragend in Rhino integriert. Die neue Version bietet eine Menge neuer Funktionen wie beispielsweise Quick Render Presets und unterstützt beim Rendern die neueste Generation aktueller CPU und GPU Hardware. Mit V-Ray 3 wurde die Brute Force Engine komplett neu überarbeitet und ist nun um ein Vielfaches schneller geworden. Auch Berechnungen für Irradiance Maps und Light Caches sind somit beschleunigt worden und können nun auch über das Netzwerk berechnet werden.

Neues User Interface
Das neue Interface wirkt viel aufgeräumter. Viele Parametereingaben sind nun bequem mit der Maus über das Verschieben von Slidern möglich, dadurch muss die Eingabe nicht mehr über die Tastatur erfolgen. Ausserdem erleichtert eine zusätzliche Menüleiste für die wichtigsten V-Ray Objekte das Arbeiten enorm.

Neue Materialbibliothek
Innerhalb des neuen Interfaces gibt es eine Materialbibliothek mit über 500 vordefinierten Materialien die richtig Spaß machen, wenn man diese in Verbindung mit der V-Ray RT Funktion nutzt. Per Drag & Drop lassen sich damit sehr einfach Materialien in Echtzeit seinen Objekten zuweisen während das Rendering sich erneuert und somit das Ergebnis sofort sichtbar wird.



V-Ray Swarm
Beschleunigen Sie ihre Renderings indem Sie alle zur Verfügung stehenden Rechner und Render Nodes nutzen. Dabei ist es sehr einfach neue Netzwerk-Nodes zu integrieren und zu verwalten. Jeder Netzwerk-Node kann auch während dem Rendering zugeschaltet werden. Nun haben Sie jederzeit perfekten Zugriff auf alle Ressourcen im Netzwerk.

V-Ray Denoiser
Indem der Denoiser automatisch das Bildrauschen reduziert, werden die Renderzeiten bis zu 50% reduziert. Dies geschieht nicht destruktiv und Sie erhalten daher das Original und die rauschreduzierte Version, für noch mehr Möglichkeiten in der Postproduktion.



Virtual Reality
Erstellen Sie VR Inhalte für die beliebtesten Virtual Reality Headsets wie zum Beispiel Samsung Gear VR und Oculus Rift.

Clipper Objekt
Mit dem neuen Clipper Objekt lassen sich ganze Baugruppen durchschneiden. Die Caps werden automatisch mit neuen Flächen gefüllt und mit einem neuen Material versehen. Renderings von innenliegenden Details können somit innerhalb von ein paar Minuten erzeugt werden.



Areal Perspective
Dieser neue Render-Effekt fügt ihrer fotorealistischen Visualisierung eine unglaubliche Tiefe hinzu. Die Darstellung von Mikroschwebstoffen in der Luft ist normalerweise sehr rechenaufwendig, benötigen aber dank der neuen Engine keine zusätzliche Rechenzeit.

V-Ray Fur
Das von beispielsweise V-Ray for 3ds Max her bekannte V-Ray Fur ist nun auch in der Rhino Version verfügbar und lässt sich super für Gras, Teppiche und andere haarige Objekte verwenden. Weil die Geometrie hierfür erst im V-Ray Core entsteht, wird ihre Rhino Szene nicht mit millionen von kleinen Haargeometrien unnötig groß aufgeblasen.

Und noch vieles mehr!



Weitere Funktionen von V-Ray for Rhino
Rendering

Die leistungsfähige RayTracing Engine nutzt alle Rechenkerne Ihres Computers.
V-Ray ist speziell für das RayTracing hoch optimiert. Erzeugen Sie komplexes Shading, Flächenschatten, Kamera Effekte und Global Illumination in beispielloser Geschwindigkeit und Qualität.

Einbindung in Rhino
V-Ray für Rhino unterstützt die 32-bit Version von Rhino 4.0 und die 32 und 64-bit Version von Rhino 5.0.

Interaktives Rendering mit V-Ray RT
Die interaktive Rendertechnologie V-Ray RT läuft sowohl auf dem Prozessor, als auch auf der Grafikkarte. Damit beschleunigen Sie das Setup von Beleuchtung und Materialität Ihrer Szenen um ein Vielfaches. Die Qualität des Renderergebnisses ist schon nach kurzer Zeit absolute Spitze!


Geometrie

VRayProxy
VRayProxy ist ein unverzichtbares Werkzeug, um viel Gras, tausende Bäume oder Autos und andere hochdetailierte Objekte zu rendern und dabei den Speicherverbrauch Ihrer Szene so gering wie möglich zu halten.
Benutzen Sie VRayProxy um millionen von Polygone mit maximaler Speichereffizienz zu rendern, indem Sie Ihre Geometrien auf die Festplatte zwischenspeichern.
VRayProxy Objekte werden von V-Ray während des Renderns bei Bedarf dynamisch nachgeladen und auch wieder aus dem Speicher gelöscht.

Displacement
Bei jedem einzelnen Material haben Sie die Kontrolle über die Einstellungen des Displacement. Somit sind Sie in der Lage, sehr viele Details mit einem Minimum an Speicherverbrauch zu rendern.


Materialien und Shading

Physikalisch basierte Materialien
Materialien erzeugen Sie basiert auf den echten physikalischen Eigenschaften der V-Ray Shader.

Materialvorschau
Die Materialvorschau ist sehr genau und schnell. Für eine spätere Nutzung wird diese gecached.

VRayDirt
Simulieren Sie Schattierungen um Ecken, Kanten und in Spalten, basierend auf der radialen Distanz. VRayDirt kann genutzt werden, um verschiedene Effekte zu erzielen, zum Beispiel ein Ambient Occlusion Rendering.

Dispersion
In V-Ray werden die Lichtstrahlen wellenlängenabhängig verfolgt und gebrochen, was zu absolut realistischen Renderings führt.

Alpha Transparenz
Erzeugen Sie Materialien mit Alpha Transparenz.

Prozedurale Texturen
Nutzen Sie prozedural erzeugte Texturmaps: Falloff, Granite Dirt, Marble, Rock, Smoke Invert, Leather, Snow, SpeckleSplat, Stucco, Water und Wood.

Farbraum
Wählen Sie beim Input Gamma Ihrer Texturen zwischen Linear, Gamma Korrektur und sRGB Einstellungen.



Licht und Beleuchtung

Dome Light
Mit dem Dome Light erzeugen Sie artefaktfreie, Image Based Lighting Renderings ohne großen Aufwand. Sein leistungsfähiges Importance Sampling analysiert HDR Bilder und optimiert das Light Tracing und die Genauigkeit beim Global Illumination.

IES Lichter
Nutzen Sie die fotometrischen Daten bei IES Lichtern, um Ihre Szene mit realistischen Lampen auszuleuchten.

Sphere Light
Sie haben die Möglichkeit kugelförmige Flächenlichter zu nutzen.


Sun & Sky

Sun & Sky
Rendern Sie realistisches Tageslicht für jede Tageszeit, jedes Datum und jeden Standort.

Sky Einstellungen
Kontrollieren Sie Ihre Sky Einstellungen unabhängig von den Einstellungen der Sonne.

Sky Modelle
Sie können zwischen unterschiedlichen Berechnungsarten für den Himmel wählen, Preetham et al, CIE Clear und CIE Overcast stehen Ihnen zur Verfügung.


Global Illumination

Optimierte Global Illumination Lösungen
V-Ray bietet mehrere optimierte Lösungen an, um Global Illumination zu berechnen. Dies gibt Ihnen die absolute Kontrolle und Flexibilität die Sie brauchen, wenn sehr hohe Qualität bei dennoch niedrigen Renderzeiten gebraucht wird.

Ambient Occlusion
Generieren Sie Schattierungen basierent auf die Nähe von Objekten untereínander und verbessern Sie Global Illumination Details, ohne die Renderzeiten extrem zu erhöhen.

Retrace Threshold
Glänzende Reflektionen und klare Refraktionen werden noch schneller mit höherer Qualität berechnet, indem Sie die Funktion "Use light cache for glossy rays" nutzen.


Kameras und Objektive

Physikalische Kamera
Nutzen Sie die physikalischen Einstellungsmöglichkeiten der Kamera, um Tiefenunschärfe und Bewegungungsunschärfe Ihres Renderings exakt einzustellen.

Linseneffekte (Glare/Bloom)
Simulieren Sie die natürlichen Linseneffekte, die bei der Fotografie von Spitzlichtern entstehen.


Ausgabe des Renderings

DR Spawner
Starten Sie Distributed Rendering Hosts ohne Rhino öffnen zu müssen.

Color Mapping
Mit der Möglichkeit des Color Mapping bestimmen Sie die Farbwerte Ihrer Bildausgabe und geben Ihrem Rendering den Look, den Sie wünschen.

V-Ray Frame Buffer (VFB)
Mit Region Render berechnen Sie nur einen gewünschten Teil Ihres Bildes.
Sie haben die Möglichkeit mit der History Funktion Ihr Rendering im VFB Cache zu speichern. Laden Sie zwei Bilder direkt in den VFB mit der Möglichkeit des A/B Vergleichs.
Rendern Sie Material ID Kanäle, um diese bei der Nachbearbeitung Ihrer Bilder zu nutzen.



Mindestanforderungen

V-Ray 3.4 for Rhino unterstützt Rhino 5 oder höher als 64-Bit Version. Rhino auf Mac wird aktuell leider immer noch nicht unterstützt.

Betriebssystem und Hardware
  • Windows Vista, Windows 7, Windows 8 und Windows 10
  • Prozessor: Intel Pentium IV mit SSE3 Unterstützung oder besser
  • Arbeitsspeicher: 4 GB freier RAM minimum, 8 oder mehr GB freier RAM empfohlen
  • Festplatte: 200 MB freier Festplattenspeicher


Die Lizensierung erfolgt über ein USB Dongle oder über die neue Online Lizensierung. Zur Zeit steht die Online Lizensierung nur beim Kauf von neuen Lizenzen zur Verfügung.
Die Online Lizensierung benötigt eine permanente Internetverbindung. Es ist aber auch möglich, die Lizenz bis maximal 2 Wochen offline zu nutzen (Borrow Funktionalität). Wenn die 2 Wochen vorbei sind, kann mit einer kurzzeitigen Internetverbindung die Lizenz beliebig oft wieder für 2 Wochen offline geschaltet werden.
Die Lizenz ist grundsätzlich "floating", das bedeutet eine V-Ray for Rhino Lizenz kann im Netz von verschiedenen Arbeitsplätzen aus genutzt werden.

Zur Preisliste