Bestellung unter:

0211-30205630

oder:

sales@3dpowerstore.de


News

Evermotion Challenge 2017
The Perfect Getaway
Jetzt teilnehmen!

18. October 2017 18:51

 

weiterlesen... 


Maya BonusTools 2018 sind erhältlich!

13. October 2017 14:14

 

weiterlesen... 


Archmodels for UE vol. 6 jetzt bestellen und Geld sparen! Modell-Sets für die Innenraumdekoration.

10. October 2017 18:54

 

weiterlesen... 


Archmodels for UE vol. 5 ist erschienen!
Baumstämme, Stöcke, Steine.

10. October 2017 18:52

 

weiterlesen... 


Cineware for Illustrator ist erschienen!

10. October 2017 13:32

 

weiterlesen... 


Mudbox 2018.1 Update ist erschienen!

07. October 2017 16:03

 

weiterlesen... 


Substance Painter 2017.3 ist erschienen!

29. September 2017 15:58

 

weiterlesen... 


3ds Max 2018.3 Update ist erschienen!

29. September 2017 10:43

 

weiterlesen... 


Marvelous Designer 7 ist erschienen!

27. September 2017 19:23

 

weiterlesen... 


Archmodels for UE vol. 5 jetzt bestellen und Geld sparen!
Baumstämme, Stöcke, Steine.

27. September 2017 07:10

 

weiterlesen... 


Archmodels vol. 191 ist erschienen!
Baumstämme, Stöcke, Steine.

27. September 2017 07:07

 

weiterlesen... 


Evermotion Daily Deal Angebot!

22. September 2017 07:32

 

weiterlesen... 


finalRender 4 ist erschienen! CPU und GPU Rendering für 3ds Max.

19. September 2017 11:34

 

weiterlesen... 


Marvelous Designer 7 Showreel!

14. September 2017 07:49

 

weiterlesen... 


Archmodels vol. 191 jetzt bestellen und Geld sparen!
3D Modelle für den Wald: Baumstämme, Stöcke, Steine

13. September 2017 19:48

 

weiterlesen... 


Archexteriors vol. 31 ist erhältlich!
Komplett eingerichtetes Einfamilienhaus mit Garten.

13. September 2017 19:47

 

weiterlesen... 


V-Ray 3.6 for Maya ist erschienen!

12. September 2017 21:02

 

weiterlesen... 


Krakatoa MX, Frost MX, Stoke MX und XMesh MX jetzt mit 3ds Max 2018 Unterstützung!

07. September 2017 20:16

 

weiterlesen... 


Cinema 4D R19 ist erhältlich!

02. September 2017 15:32

 

weiterlesen... 


3ds Max 2018.2 Update ist erschienen!

30. August 2017 17:17

 

weiterlesen... 


Flamingo nXt - Renderingtechnologie der nächsten Generation für Rhino

Netto

Brutto

zzgl. 19% MwSt.

inkl. 19% MwSt

Flamingo nXt Einzellizenz

495,00 €

589,05 €

Flamingo nXt Upgrade (von Flamingo 1.x oder 2.0)

295,00 €

351,05 €



Einfach zu verwenden
Mit nXt müssen Sie kein Renderprofi sein, um realistische Resultate zu erhalten. Sie liefern die Materialien und Beleuchtung und drücken die Rendertaste. nXt liefert die Simulation. Im Gegensatz zu vielen anderen Rendering-Produkten gibt es bei nXt sehr wenige Einstellungen, die beachtet oder verstanden werden müssen.

Physikalisch basiert
nXt erzeugt realistische Resultate anhand einer Simulation von Lichttransport in Ihrem Modell. Indirekte Beleuchtung sowie komplexe Lichtreflexion und Lichtbrechung können auf einfache Weise in die Simulation integriert werden. Interne und externe Tageslichtsimulationen, HDR-Bild-basierte Beleuchtung und weitere Techniken werden alle einfach gehandhabt, mit minimalen Konfigurationsanforderungen.

Schnell
Es wird eine effiziente, moderne Raycasting-Technologie verwendet, um schnellstmöglich Resultate zu erzeugen. Alle Prozessorkerne werden automatisch parallel verwendet. Bilder werden ständig verfeinert und verbessert.

Mit vielen Extras
  • Bildeditor unterstützt mehrfache Beleuchtungskanäle.
  • 3D-Pflanzeneditor.
  • Renderfarm-Support.
  • Inhaltsbibliotheken (Pflanzen, Materialien, HDRi).
  • Vortexturierter Polygonnetzsupport.
  • Support für Texturensets von Drittentwicklern.

Resultate in wenigen Minuten und mit wenigen Klicks
Öffnen Sie Ihr Model mit Rhino. Flamingo nXt ist vollständig in Rhino integriert.

Wählen Sie mit nur einem Klick das Beleuchtungsschema aus, das am Besten in Ihre Szene passt.

Drag & Drop von Materialien aus der umfangreichen nXt-Bibliothek.

Definieren Sie die Ansicht, die Sie rendern möchten.

Ein Klick genügt, um in Rhino zu rendern. Sie müssen nichts exportieren und auch keine andere Software lernen.

In nur wenigen Sekunden zeigt Ihnen der erste Renderpass, ob die Einstellungen Ihren Wünschen entsprechen.

Fahren Sie mit dem Rendering fort, bis alle subtilen Effekte integriert sind. Dies dauert oft weniger als 30 Minuten auf einem normalen Laptop.




Technische Details

Fortgeschrittene Beleuchtung
  • Standardmäßige Beleuchtungsvoreinstellungen für eine schnelle Konfiguration von allgemeinen Szenen.
    • Studiobeleuchtung
    • Externes Tageslicht
    • Internes Tageslicht
    • Künstliche Beleuchtung
  • Fortgeschrittene Verwendung von HDR-Bildern für die Szenenbeleuchtung.
  • Kostenlose Bibliothek mit hochwertigen HDR-Bildern für die Beleuchtung.
  • Automatisch berechnete weiche Schatten.
  • Durch Verbesserung der Tiefe in Renderings berechnete indirekte Beleuchtung.
  • Beleuchtungskanäle erlauben die Lichtstärke in Echtzeit zu bearbeiten, ohne die Szene neu rendern zu müssen.
  • Automatisierte Tageslichtberechnung gestützt auf Beleuchtungsvoreinstellungen.


Anspruchsvolle Materialien
  • Materialvorlagen für allgemeine Materialien.
  • Unscharfe Reflexionen, Kontrolle über Fresnel-Effekte und Reflexionsstile.
  • Genaue Transparenz
  • Neues Bump-Mapping
  • Normal-Mapping
  • Echtes Verdrängungs-Mapping
  • Im Modell gespeicherte Materialien für einfachen Austausch mit anderen Benutzern.
  • Materialzuordnung anhand Drag & Drop


Weitere Optionen
  • Pfadverfolgung
  • Progressives Rendern verbessert die Effekte mit jedem Durchgang.
  • Weniger Speicher für Modelle mit vielen gleichen Blöcken benötigt.
  • Alpha-Kanal-Support für Kompositionen in Hintergründen oder Objekten.
  • Tone-Mapping für hellere Bilder.
  • Nachbelichtungssteuerung - Anpassung vom Weißpunkt
  • Nachbearbeitung - Kein erneutes Rendern erforderlich
  • Generator von Fraktal-Bäumen
  • Die Option für Hintergrund-Rendering erlaubt die Modellierung während des Renderings.


RenderFarm (Netzwerk-Rendering)
  • Mehrere Computer rendern ein einziges Bild.
  • Verteilung des Renderings an andere Computer während gearbeitet wird.



Mindestanforderungen

Betriebssystem, Software und Hardware
  • Rhino 5.0 (Beta) 32-Bit und 64-Bit
  • Windows XP, Windows Vista oder Windows 7 (32-Bit und 64-Bit), für 64-Bit ist Rhino 5.0 64-Bit erforderlich
  • Hardware-Anforderungen entsprechen den Rhino-Hardware-Anforderungen.
  • Mehrfache CPU-Kerne empfohlen zur Beschleunigung von Renderings.
  • Arbeitsspeicher: 1GB freier RAM oder höher
  • Grafikkarte: Die Geschwindigkeit der Grafikkarte beeinflusst Flamingo nXt nicht.
  • Virtualisierungssysteme wie VMWare und Parallels werden unterstützt. Macintosh-Hardware mit Bootcamp und eines der oben genannten Betriebssysteme wird unterstützt.

Zur Preisliste